DIY - Journal


Journal

Du brauchst:

  • 22 x 48 cm großes Stück Leder/Kunstleder/Filz
  • 3 lange dünne Lederbändel
  • 3 Glasperlen (davon eine länglich und flach)
  • 3 Stapel DinA4 Papier á 10-15 Blatt
  • Cutter (Schere tuts auch)
  • Lochzange (oder irgendetwas anderes um Löcher zu stanzen)   

Los geht´s!

1. die DinA4 Blätter werden in der Mitte gefaltet und zu 3 ungefähr gleich großen Stapeln zusammengefügt


2. lege die Papierstapel bündig an die rechte Seite des Leder, schlage dann die Stapel ein und zieh das Leder straff

3. markiere die Stelle, an der die Blätter nun liegen (jeweils 5cm von unten und von oben)


4. übertrage die markierten Stelle auf das Papier und mach hier schon mal die Löcher rein, durch welche die Lederbändel gefädelt werden (ich hab einfach einen normalen Locher dafür benutzt)

5. stanze auf dieser Höhe 3 Löcher jeweils unten und oben (hier werden später die Papierstapel befestigt)

6. fädle nun von außen die Lederbändel in diese Löcher ein - am besten sieht es aus, wenn man den in der Mitte gerade einfädelt und die beiden äußeren über Kreuz


7. fädel die Papierstapel nacheinander auf die Lederbändel auf und knote diese gut zusammen


8. schlage nun die Stapel vollständig ein und markiere auf dem oberen Leder mit Hilfe der flachen Perle die Mitte

9. stanze links und rechts von der Perle 2 Löcher



10. fädel einen Bändel erst durch die Perle und dann von außen nach innen durch das Leder & befestige die 2 kleinen Perlen am Ende der Bändel

11. Jetzt nur noch die Bändel "drumrum" wickeln und schon ist es fertig!

Dem findigen Leser ist vielleicht aufgefallen, dass ich noch ein 4. Paar Löcher gestanzt habe. Hier hab ich einen braunen Gummi gespannt, mit dessen Hilfe ich Zeitungsartikel unterwegs einklemmen kann... Find ich ganz praktisch :)

Endlich wieder Platz für alle die schönen Ideen!

Idee und Anleitung stammen übrigens ursprünglich von den BYM-Selbermachern!

6 comments:

monchiii said...

cool cool;)

Tandlerin said...

Danke :)

Lotte said...

Super gut! :)

T. said...

Warum werden meine Kommentare eigentlich nicht angezeigt?
Jedenfalls hatte ich gesagt, dass das kompliziert, das Ergebis aber auch sehr professionell aussieht (oder so was in der Art).

Tandlerin said...

Keine Ahnung was da manchmal los ist :)

Ich hab sie jedenfalls nicht zensiert, da ich mich ja über eure Kommentare immer sehr freue!

Und so kompliziert war das ganze gar nicht, man muss sich nur mal kurz reindenken und dann läufts! Hab grad mal ne Stunde dafür gebraucht!

Prutha said...

hey thats really cool...cant read german...but i think i understood from the images how to make it :)


http://donotshoeme.blogspot.com/

follow if u like what u see?

xoxo